Mi, 22. November 2017

In Hallwang gestellt

11.07.2010 11:30

Steirer wollte sich fremdes Auto für Heimfahrt „leihen“

Einem 41-jährigen Steirer ist am Samstagabend der Fußmarsch in seine Heimat wohl doch zu lang geworden. Er setzte sich in Salzburg in ein fremdes Auto, an dem der Zündschlüssel steckte, und fuhr über die B1 Richtung Eugendorf. Zeugen verfolgten den Mann und konnten ihn in Hallwang anhalten. Seine Entschuldigung: Er wollte sich das Auto nur "ausborgen".

Gegen 22.15 Uhr schlug der 48-jährige Autobesitzer bei der Polizei Alarm. Vor seinem Lokal in Salzburg sei soeben sein Pkw gestohlen worden. Zwei Bekannte verfolgten in der Zwischenzeit den mutmaßlichen Dieb, der auf der B1 Richtung Eugendorf unterwegs war.

Im Gemeindegebiet von Hallwang brachten sie den Lenker zum Anhalten. Unmittelbar danach traf die Polizei ein, die Beamten nahmen den Verdächtigen mit auf die Dienststelle. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 41-jährige Steirer zu Fuß auf dem Heimweg in die Steiermark war. Als er auf der Straße den unversperrten Pkw sah, und auch noch der Zündschlüssel steckte, ergriff er kurzerhand die Gelegenheit. Der Mann beteuerte aber, dass er das Auto am nächsten Tag wieder zurückbringen wollte.

0,72 Promille Alkohol im Blut
Der Steirer wurde auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, das Auto seinem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben. Da ein Alkotest bei dem 41-Jährigen einen Wert von 0,72 Promille ergab, muss er außerdem mit einer Anzeige bei der BH Salzburg-Umgebung rechnen.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden