Sa, 18. November 2017

Harte Geliebte

05.07.2010 11:48

Lohan angeblich mit israelischer Ex-Soldatin liiert

Skandal-Schauspielerin Lindsay Lohan hat angeblich eine neue Geliebte. Bekannte der bisexuellen 24-jährigen Aktrice sagen, die Sache zwischen ihr und der Ex-Soldatin Eilat Anschel sei richtig ernst.

Wie der Internet-Dienst "TMZ" berichtet, würden sich Lohan und Anschel, die gerade ihren Wehrdienst bei der israelischen Armee abgeleistet hat, bereits seit einigen Monaten kennen. Intensiviert habe sich die Beziehung, nachdem Lohan auf Anordnung ihrer Bewährungsrichterin eine Alkohol-Detektor-Fußfessel angelegt bekam und das Starlet eine starke Schulter zum Anlehnen und Ausweinen brauchte. Diese habe die attraktive Ex-Soldatin mit den langen brünetten Haaren ihr geboten. Die Folge: Liebe.

Freunde von Lohan sind aber nicht ganz überzeugt von Anschel. "Es ist nicht die gesündeste Beziehung", zitiert "TMZ" einen Bekannten.  Angeblich erinnert die neue Beziehung Lohans Freunde an die On/Off-Beziehung mit ihrer Ex Samantha Ronson. Lohan sei völlig besessen von Anschel, so der Tenor.

Am Dienstag muss Lohan erneut vor ihrer Bewährungsrichterin Marsha Revel erscheinen. Offenbar ist diese immer noch nicht zufrieden mit der Schauspielerin, die 2007 wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt wurde und immer wieder gegen ihre Bewährungsauflagen verstößt.

Foto: Viennareport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden