Mo, 18. Dezember 2017

Alles gestohlen

27.06.2010 19:24

Schlosserei von frechen Einbrechern heimgesucht

Einbrecher haben eine Schlosserei in Karlstetten (Bezirk St. Pölten) regelrecht ausgeplündert. Die Kriminellen drangen in die Werkstatt des gebürtigen Montenegriners ein – und nahmen an Elektronikgeräten mit, was nicht niet- und nagelfest war. Dem Handwerker entstand ein Schaden von fast 50.000 Euro.

Sorgsam hatte der 49-jährige Schlosser Gradimir I. vor dem Wochenende alle Türen seines kleinen Handwerksbetriebs in der Gewerbestraße in Karlstetten abgesperrt. Doch das nützte nichts. Mit Brachialgewalt drangen die vermutlich aus dem Osten angereisten Kriminaltouristen in das allein stehende Gebäude ein. Dort packten sie in aller Seelenruhe drei Laptops, einen Flachbildschirm, eine externe Festplatte sowie mehrere Firmenhandys und eine wertvolle Digitalkamera ein. Auch ein kleiner Tresor fiel den Tätern bei ihrem Coup in die Hände. Die Bande dürfte mit einem Kleintransporter samt 50.000-Euro-Beute über alle Berge sein.

Ungebetener Besuch auch in der „Schnitzelranch“ in Hofstetten-Grünau: Dort wurde ebenfalls ein wertvoller Flatscreen-Fernseher entwendet. Außerdem beklagt die Gastwirtin Gabriele G. (58) auch den Verlust von Zigaretten, Bargeld, ihres Handys und eines teuren Computer-Towers.

von Lukas Lusetzky, Mark Perry (Kronen Zeitung) und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden