Do, 19. Oktober 2017

Violettes Märchen

06.06.2010 13:54

Austria Salzburg erreicht durch 2:1 die Regionalliga

Die 2005 neugegründete SV Austria Salzburg hat den Aufstieg in die Regionalliga West fixiert! Mit dem 2:1-Auswärtssieg in Hallein sicherten sich die Violetten am Samstag schon vorzeitig den Landesliga-Titel. Es ist bereits der vierte aufeinanderfolgende Meistertitel für die Austria - ein Kunststück, das bisher noch keinem Salzburger Klub gelungen ist.

Nach dem direkten Durchmarsch innerhalb von nur vier Saisonen in die Regionalliga hat der neue Vorstand nun als Ziel ausgegeben, sich in den kommenden zwei bis vier Jahren in der Regionalliga zu konsolidieren.

Duell gegen Red Bull Juniors wartet
Auf die Exekutive warten einige heiße Spiele in der kommenden Saison der dritthöchsten heimischen Spielklasse, kommt es doch zum Derby mit den Red Bull Juniors sowie zum Duell mit den Amateuren des zweiten "Erzrivalen" Wacker Innsbruck.

Keine Toleranz für Fan-Gewalt
Erst Mitte Mai hatten Austria-Salzburg-Fans mit Ausschreitungen im Derby beim SAK für Negativschlagzeilen und für den Rücktritt des gesamten Vorstandes gesorgt. Der am Donnerstag neu gewählte Vorstand will ein solches Verhalten nicht mehr tolerieren und hat im Kampf gegen die Fan-Gewalt bereits 15 Hausverbote über Anhänger verhängt.

Dem neuen Vorstand gehört auch Obmann-Stellvertreter Hans Gegenhuber an. Er war bereits vor der Red-Bull-Übernahme Vizepräsident der Salzburger gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).