Mo, 23. Oktober 2017

Sechs Tagessieger

23.05.2010 13:45

Die Maibaum-Wahl bleibt weiterhin sehr spannend!

Es bleibt spannend! Wo steht der Schönste im ganzen Land? Noch nie gingen so viele Bewerbungen für die Maibaum-Krone mit 1.000 Liter bierigem Hauptpreis von Stiegl ein. Und obwohl der Wonnemonat heuer ins Wasser fällt, blüht die Maibaum-Pracht trotzdem: Und die "Krone" präsentiert die nächsten sechs Gewinner…

Eine Schönheit steht nach dem Sieg vor zwei Jahren auch heuer wieder in Unternberg (im Bild): Der Maibaum der Landjugend misst 34 Meter. Am Pfingstsonntag feierte der Ort das große Maibaum-Steigen. Einmal mussten die Maibaum-Profis verschieben. "Es hat genug geregnet", hofft auch Marianne Santner auf Sonne. Ihre Maibaum-Pracht ragte bis jetzt nur in düstere Wolken.

Bar als Schutz gegen Diebe
Mit dem Frühling will es auch der Stiefelclub Puch auf der satt-grünen Wiese aufnehmen. Der Maibaum hat Tradition! Die Besonderheit: Der Stammtisch baut immer eine Bar rund um den Stamm, damit das Prachtstück vor Dieben sicher ist.

Baum von Bösewichten durchgesägt
Weniger Glück hatten diesmal die Eisschützen aus Goldegg-Weng. Als der Baum im Wald schon bereit lag, sägten ihn Bösewichte einmal durch. "Gott sei Dank haben wir schnell einen Ersatz gefunden", erzählt Marianne Rattensberger, stolz, dass auch der Bürgermeister beim Fest dabei war.

Alle Tagessieger und für Spätentschlossene auch noch die Möglichkeit zur Teilnahme gibt's in der Infobox!

Treue Seelen sind die Maibaum-Vereine aus Eschenau: Diesmal war die Feuerwehr an der Reihe, sie wechselt sich mit dem Pfeifenclub ab. Ein 25-Liter-Fass von Stiegl für den Tagessieg hat sich auch der Brauchtumsverein "d‘Poschenstoana" in Koppl verdient. Eine fast 25 Meter lange Girlande ziert den Maibaum.

Und in St. Michael rettet das Rote Kreuz nicht nur Menschen in Not, sondern auch den Maibaum-Brauch: "Es ist ideal für die Kameradschaftspflege", weiß Karl Franz Pfeifenberger.

Kronen Zeitung
Bild: Roland Holitzky (www.foto-studio.at)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).