Mo, 20. November 2017

Allergischer Beamter

14.05.2010 17:29

Blinde Katze wird nach 16 Jahren einfach verstoßen

16 Jahre lang ist die Katze "Floh" der gute Geist der Justizvollzugsanstalt Mautern gewesen. Als junges Kätzchen aufgenommen, verbrachte der stets freundliche – und inzwischen erblindete – Zimmertiger fast sein ganzes Leben im Gefängnis. Doch statt eines beschaulichen Lebensabends gibt es für "Floh" nun eine böse Überraschung: Ein neuer Wachebeamter ist auf das Tier allergisch, jetzt muss "Floh" weg...

Vor 16 Jahren nahmen gutherzige Justizwacheorgane in Mautern an der Donau eine junge Katze auf. Die Stubentigerin wurde von einigen beherzten Beamten verhätschelt und sorgte bald für gute Stimmung auf dem Areal. "Floh" fühlte sich rasch wie zu Hause und streifte neugierig durch die Räume. Aufgrund ihres hohen Alters erblindete die Katze zwar, doch trotzdem war sie noch Teil des Lebens in dem Gefängnis. Dann gab es plötzlich keinen Platz mehr.

Die Erklärung: Ein Beamter sei allergisch auf das Tier – "Floh" müsse sofort das Feld räumen. Auch eingefleischte Tierfreunde verstehen, dass eine Allergie ein Problem sein kann. Allerdings verhallte die Bitte um ein paar Tage Geduld, um ein Inserat schalten und einen Platz für die Samtpfote finden zu können, ungehört.

Nun muss "Floh" unter der Obhut des Tierschutzvereins Krems auf neue Besitzer warten. Obfrau Nina Zinnenburg: "Wir hoffen auf einen Katzenfreund, der diesem lieben und stubenreinen Vierbeiner einen schönen Lebensabend schenkt." Der Tierschutzverein Krems sucht nun unter der Telefonnummer 02732/84720 einen Platz für "Floh".

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden