Di, 16. Jänner 2018

Messe für Vierbeiner

06.05.2010 11:10

Kirche in den USA bietet Gottesdienst für Hunde an

Mit einem schrägen Angebot will eine Kirchengemeinde im US-Bundesstaat Massachusetts Hundebesitzer zur Messe locken: Ab sofort bietet die Calvary Episcopal Church einmal im Monat spezielle Gottesdienste für die Vierbeiner an. Die Messen sollen die Chancen der Haustiere und ihrer Besitzer erhöhen, in den Himmel zu kommen.

Während der "Perfect Paws Ministrys" - übersetzt etwa "Perfekte Pfoten Messdienste" - sollen die Tiere nicht nur gesegnet werden, sondern auch spezielle Leckerlis bekommen. Ihre Besitzer können zudem vor der Messe zu Papier gebrachte Gebete für kranke oder verstorbene Hunde bei der Pastorin Thea Keith-Lucas abgeben. Sie will die Fürbitten dann an Gott übermitteln.

Laut Keith-Lucas werden die Messen sicherlich sehr lebhaft ablaufen, denn ein Bellverbot für die tierischen Gottesdienstbesucher will das Oberhaupt der Gemeinde nicht aussprechen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden