Sa, 18. November 2017

Für 1.500 Menschen

14.03.2010 14:00

Rotes Kreuz baut in Haiti „Salzburg Siedlung“

Das Rote Kreuz baut in dem vom Erdbeben zerstörten Haiti eine "Salzburg Siedlung", damit rund 1.500 Menschen wieder ein Dach über dem Kopf haben. Laut dem Salzburger Rettungskommandanten Anton Holzer wird diese kleine Gemeinde nahe Leogane um die 300.000 Euro kosten. Aufgebaut werden soll die Siedlung von Einheimischen, die dadurch Arbeit und Lohn erhalten.

Der Baubeginn der Salzburg Siedlung, die pro Haus fünf Leuten eine Unterkunft geben soll, wird in vier bis sechs Wochen stattfinden. Das Baumaterial sei schon beantragt und werde von Amerika geliefert, so der Salzburger Landesrettungskommandant.

Menschenunwürdige Verhältnisse
"Ich bin schon einiges gewohnt, aber die Situation dort kann man nicht beschreiben", schilderte Herbert Wieser, Katastrophenhelfer des Stabes Landesrettungskommando. Wieser hat eine Woche in Haiti verbracht und ist gerade von seinem Einsatz zurückgekommen. Kein Haus sei von dem Erdbeben verschont geblieben - wenn es nicht eingestürzt sei, dann wären Risse oder Ähnliches festzustellen.

Zurzeit würden die Menschen vor allem mit Lebensmitteln versorgt, Unterkünfte fehlten jedoch noch immer - und bald beginnt die Regenzeit, so Wieser. "Die Leute wollen nicht mehr in ihre Unterkünfte zurück." Den Kindern gehe es am schlimmsten. Es gebe nicht wenige, die beide Elternteile verloren hätten, berichtete der Katastrophenhelfer. "Irgendwann hört man auf zu fotografieren, es sehen alle Bilder fast gleich aus", so Wieser.

Spenden erbeten auf das Konto der Salzburger Sparkasse: 2.460.632, BLZ 20.404, Kennwort: Erdbeben Haiti.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden