Mo, 11. Dezember 2017

In Lebensgefahr

08.03.2010 09:11

Skifahrer prallt bei Nachtabfahrt gegen gespanntes Seil

In Wagrain ist ein Skifahrer bei einer Nachtabfahrt am Sonntagabend lebensgefährlich verletzt worden. Der 50-jährige Einheimische fuhr gegen 20.00 Uhr nach einer Geburtstagsfeier in der Nähe der Bergstation Flying Mozart Richtung Tal und dürfte in der Dunkelheit das gespannte Seil einer Pistenraupe übersehen haben. Der Skifahrer prallte mit voller Wucht dagegen.

Nach einer Geburtstagsfeier im Gipfelstadl nahe der Bergstation fuhren mehrere Skifahrer am Sonntagabend trotz gesperrter Piste Richtung Mittelstation ab. Zu diesem Zeitpunkt setzten die Pistengeräte Seilwinden zur Präparierung ein.

Der Wagrainer dürfte das gespannte Stahlseil der Pistenraupe übersehen haben und krachte dagegen. Der 50-Jährige zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen im Halsbereich zu. Der Mann wurde vom Notarzt erstversorgt und ins Unfallkrankenhaus Schwarzach eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden