Di, 21. November 2017

Laufsteg statt Bühne

19.01.2010 16:14

Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz modelt in Mailand

Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz modelt bei der Mailänder Männer-Modewoche für das kanadische Label DSquared2.

Die Designer-Zwillinge Dan und Dean Caten, die Köpfe hinter der Marke, inszenierten in Italien für ihre Catwalkshow ein Spektakel im Stile der "Rocky Horror Show".

Beim Schlussdefilee zeigten die beiden sich in blutbefleckten Kitteln wie dereinst Dr. Frank-N-Furter, nachdem dieser im berühmten Musical Eddie gemeuchelt hatte.  

Der die Zwillinge um einige Zentimeter überragende Bill Kaulitz führte ein rockiges Lederoutfit mit Nietenhosen, schwarzen Overkneestiefeln, schwarzem Federjäckchen und viel Silberschmuck vor.

Der junge Deutsche verriet erst kürzlich, dass er ausgesprochen modebegeistert sei und sich vorstellen könne, einmal eine eigene Kleider-Kollektion zu entwerfen. Was er nicht ausstehen kann: den Bekleidungsstil seines Zwillingsbruders Tom.

Weitere Bilder von Bills Laufsteg-Debüt findest du in der Infobox.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden