So, 19. November 2017

EL-Auslosung in Nyon

18.12.2009 15:19

Salzburg trifft auf den Lütticher „Goalie-Bomber“

In der Runde der letzten 32 treffen die Salzburger Europa-League-Helden mit Standard Lüttich auf einen durchaus schlagbaren Gegner. Vor allem der Torwart der Belgier hatte zuletzt für europaweite Schlagzeilen gesorgt, als er seine Mannschaft in der Champions League mit dem Tor zum 1:1 gegen AZ Alkmaar in allerletzter Sekunde noch in die Europa League köpfelte (siehe Bericht in der Infobox).

Die erste Partie gegen Lüttich geht am 18. Februar auswärts über die Bühne, das Heimspiel findet eine Woche später statt. Im Achtelfinale (11./18. März) würden die Bullen auf den Gewinner der Begegnung AS Roma gegen Panathinaikos Athen treffen.

Stevens: "Gute Mannschaft, gute Fans"
Salzburg-Coach Huub Stevens bezeichnete die Lütticher in einer ersten Reaktion als "sehr gute Mannschaft, vor allem in der Offensive. Sie haben ein gutes Publikum, da kann es ganz heiß zugehen. Der Gegner ist schwer, aber es waren auch noch schwerere möglich", erklärte der Niederländer.

Lüttich beendete die vergangene Meisterschaft punkte- und sieggleich mit Anderlecht, in den dadurch notwendig gewordenen Entscheidungsspielen setzte sich der zehnfache Champion mit 1:1 (auswärts) und 1:0 (heim) durch, was auch die fixe Teilnahme an der Champions-League-Gruppenphase bedeutete.

Pokalsieg unter Coach Ernst Happel
Der 1900 von Studenten gegründete Verein zählt zu den erfolgreichsten und traditionsreichsten in Belgien. Zehn Meistertitel und fünf Cupsiege hat Standard bisher zu Buche stehen, ein Pokalsieg (1981) wurde unter Trainer Ernst Happel (bei Standard von 1978 bis 1981 tätig) eingefahren. Der aktuelle rumänische Coach Laszlo Bölöni trat sein Amt im Juni 2008 an und wurde auf Anhieb Meister.

Serbe Jovanovic als großer Star
Er kann auf arrivierte Kicker wie den früheren französischen Teamspieler Olivier Dacourt oder auf das große Talent Axel Witsel zurückgreifen. Als Star gilt der serbische Teamspieler Milan Jovanovic, der an der Gerüchtebörse immer wieder als Kandidat für einen Wechsel zu einem europäischen Spitzenklub gehandelt wird. Der Marktwert des 28-jährigen Offensivspielers wird auf 8,5 Millionen Euro geschätzt.

Im Europacup hat Standard erst einmal Erfahrungen mit Österreich gemacht - und zwar unliebsame. In der Saison 1986/87 war in der zweiten UEFA-Cup-Runde gegen den FC Tirol mit 1:2 (a) und 3:2 (h) Endstation. Die ÖFB-Bilanz gegen belgische Vereine ist hingegen negativ: Bei 35 Spielen stehen 18 Niederlagen nur 13 Siegen gegenüber (4 Remis).

Die Paarungen des CL-Achtelfinales:
VfB Stuttgart - FC Barcelona
Olympiakos Piräus - Girondins Bordeaux
Inter Mailand - Chelsea London
FC Bayern München - AC Fiorentina
ZSKA Moskau - FC Sevilla
Olympique Lyon - Real Madrid
FC Porto - Arsenal London
AC Milan - Manchester United

Europa League – Runde der letzten 32:
Rubin Kasan – Hapoel Tel Aviv
Athletic Bilbao – SC Anderlecht
FC Kopenhagen – Olympique Marseille
Panathinaikos Athen – AS Roma
Atletico Madrid – Galatasaray Istanbul
Ajax Amsterdam – Juventus Turin
Club Brügge – FC Valencia
FC Fulham - Schachtor Donezk
FC Liverpool – Unirea Urziceni
Hamburger SV – PSV Eindhoven
Villarreal – VfL Wolfsburg
Standard Lüttich – FC Salzburg
Twente Enschede – Werder Bremen
OSC Lille - Fenerbahce Istanbul
Everton - Sporting Lissabon
Hertha BSC - Benfica Lissabon

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden