Fr, 24. November 2017

Lastwagen umgekippt

08.12.2009 11:34

Bergekran verliert Hubstapler auf dem Weg zu Unfall-Lkw

Auf dem Weg zur Bergung eines verunglückten Lkw hat am Montag ein Abschleppkran einen Hubstapler verloren. Das Gerät stürzte direkt auf ein nachkommendes Auto. Der Lenker dieses Fahrzeugs wurde leicht verletzt, sein Pkw ist aber ein Totalschaden. Die Feuerwehren aus Bergheim und Anthering waren indessen stundenlang mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

Wegen eines Hustenanfalls - wie er selbst angibt - kam ein 46-jähriger Lkw-Lenker kurz vor 10 Uhr auf der Lamprechtshausener Bundesstraße bei der Abfahrt Acharting von der Fahrbahn ab. Der Lastwagen landete auf der Böschung und kippte schließlich um.

Sofort eilten die Feuerwehren aus Bergheim und Anthering mit 39 Mann zu Hilfe. "Wir holten den verletzten Lenker aus dem Führerhaus. Danach mussten die Ladung, lauter Autoteile, palettenweise auf ein anderes Fahrzeug gehievt werden", schildert Einsatzleiter Heinrich Lebesmühlbacher.

Stapler kracht auf Pkw
Mit Hilfe von zwei Bergekränen eines Abschleppunternehmens sollte der Lkw wieder aufgerichtet werden. Doch einer der Kranlenker verlor in einer Kurve auf der Bergheimer Brücke einen aufgeladenen Hubstapler. Dieser fiel direkt auf das Auto eines nachfolgenden Deutschen. Der 50-Jährige erlitt wie durch ein Wunder "nur" eine blutende Wunde am Kopf. Sie musste im Spital genäht werden. Sein Wagen ist aber ein Totalschaden. Nun hofft der Pechvogel, dass die Abschleppfirma den finanziellen Schaden wieder gut macht, denn der Schock sitzt tief.

Erst am späten Nachmittag konnte der umgekippte Lastwagen schließlich wieder aufgestellt und weggebracht werden. Bis dahin war die Lamprechtshausener Bundesstraße im Bereich der Unglücksstelle gesperrt.

von Manuela Kappes (Kronen Zeitung) und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden