Sa, 18. November 2017

„Machmalauter live“

26.11.2009 08:55

Opulente Bilanz zur Mega-Tour der Toten Hosen

Die Toten Hosen blicken auf ihre erfolgreichste Tournee zurück, mehr als 700.000 Menschen haben die Konzerte der Punkrocker heuer besucht. "Ja, es geht uns derzeit wirklich sehr gut", sagt Sänger Campino. Am 27. November erscheint die beeindruckende Dokumentation der abgelaufenen "Machmalauter"-Konzertreise auf CD, Vinyl und DVD. krone.tv gibt Einblicke in das umfangreiche Bildmaterial.

Zwar wurden Mitschnitte während der gesamten Tournee im Internet als Download und auf USB-Stick angeboten, dennoch habe man sich für ein Doppel-Live-Album ("Machmalauter: Die Toten Hosen - Live") entschieden. "Diese Sticks sind eine schöne persönliche Erinnerung. Aber der Sound wird nicht jenem gerecht, den man durch ordentliches Abmischen erreicht", begründet Campino. "Wir hatten die Chance, das Beste von allen Abenden zusammenzubringen. Denn so genau wurde noch keine unserer Tourneen dokumentiert."

Umfangreiche Packages für alle Budgets
Die Vinyl-Version kommt auf 3.000 Stück limitiert und signiert in den Handel - laut Campino "ein Fan-Item mit dem Versprechen, eine Rarität zu bleiben". Während das Album mit einem "Best Of" der Auftritte aufwartet, bietet die DVD/Blu-ray-Disc "Machmalauter: Die Toten Hosen live in Berlin" ein einziges Konzert in voller Länge. Regie führte Paul Shyvers. "Der hat schon für Acts wie Coldplay gearbeitet, der hat eine Ahnung davon, was er macht. Er ist Champions League", betonte der Sänger. "Man hat beim Betrachten das Gefühl, voll auf der Bühne zu stehen." Die besondere Stärke Shyvers' liege im Schnitt und in den Perspektiven.

Als Nonplusultra veröffentlichen die Hosen 30.000 Stück des Earbooks "Machmalauter: Die Toten Hosen live - Die volle Dröhnung". Das 216 Seiten starke Fotobuch kommt zusammen mit den Live-Discs, der DVD und einem zweiten Video. Dieses zeigt eine Clubshow mit völlig anderem Programm. "Wir haben dafür extra Punklieder aus der Vergangenheit gespielt, die sonst auf der Tournee nicht zu hören waren", berichtete Campino.

Ab 2010 wird es wieder ruhig werden
In das 2008 erschienene Album "In aller Stille" hatte man große Hoffnungen gesetzt, viele Songs konnten sich tatsächlich zwischen Klassikern der Band "nahtlos einfügen", wie es Campino beschrieb. Allerdings habe er nicht das Gefühl, das Lebenswerk abgeliefert zu haben: "Es geht definitiv noch besser." 2010 werden es die Hosen ruhiger angehen, auch wenn eine Asien-Reise, ein paar Festival-Auftritte und eine Tournee durch Polen anstehen. "Bevor dann wieder der große Hammer kommt, ziehen wir uns zurück. Ich kann mir ein neues Album in den nächsten ein, zwei Jahren nicht vorstellen", sprach's Campino.

APA / krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden