Mo, 28. Mai 2018

Hohe Auszeichnung

09.05.2018 19:03

Trainer des Jahres Canadi: „Haben viel erreicht“

Mit einem 4:0 gegen Kerkyra beendete Damir Canadi seine Premieren-Saison als Griechenland-Legionär auf Platz vier. Als Bestätigung für die starken Leistungen mit Atromitos (Platz vier, damit in der Europa-League-Qualifikation) wurde der Wiener zum Trainer des Jahres in der Super League gewählt.

„Wir hatten uns viel vorgenommen und haben viel erreicht. Deshalb war die Saison eine besonders positive für mich“, bilanzierte Canadi zufrieden. Phasenweise sogar Tabellenführer, führte er Atromitos in den Europacup. Woran auch ein zweiter Österreicher Anteil hat. „Emanuel hatte das Glück, dass sich auf seiner Position ein Spieler verletzte. Dann hat er seine Chance genützt“, sagt Canadi über Landsmann Sakic, den er zu Beginn des Jahres von seinem Ex-Klub Altach zu Atromitos gelotst hatte.

Jetzt ist in der Heimat relaxen angesagt, ehe das Österreicher-Duo die Vorbereitungen für seine zweite Saison startet.

Christian Pollak, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden