Fr, 20. April 2018

Nach Turbulenzen

07.04.2018 13:18

Kärntner SPÖ stimmt Koalitionspakt mit ÖVP zu

Ein einstimmiges Ja hat der Kärnter SPÖ-Chef Peter Kaiser am Samstag in Klagenfurt von den Delegierten der sogenannten Kärnten-Konferenz für den Koalitionspakt mit der ÖVP erhalten. Die Stimmung bei dem Treffen des zweithöchsten Gremiums nach dem Parteitag war nach den Turbulenzen der vergangenen Tage gelöst und optimistisch. Für Kaiser gab es Standing Ovations.

Die Diskussion nach den Ansprachen war kurz, ernsthafte Vorbehalte gegen die ÖVP als Regierungspartner wurden nicht geäußert. Lediglich ein Redner ging darauf ein und wollte wissen, ob man sicher sein könne, dass die schwarzen Abgeordneten der vereinbarten Verfassungsänderung (Abschaffung des Einstimmigkeitsprinzips, Anm.) auch zustimmen würden. Kaiser replizierte, dass er dieses Vertrauen in den Koalitionspartner habe. Er zeigte sich nach der Abstimmung erfreut über das einstimmige Votum.

Regierungsteams mit Spannung erwartet
Am Montag werden die weiteren Landesregierungsmitglieder neben Kaisers Stellvertreterinnen Beate Prettner und Gaby Schaunig vorgestellt. Ebenfalls am Montag will auch der neue ÖVP-Chef Martin Gruber das zweite Regierungsmitglied präsentieren. Ob es sich dabei tatsächlich um den bisherigen Klubobmann Ferdinand Hueter handelt, wird sich zeigen. Hueter hatten einige Oberkärntner Bürgermeister in einem als „Erpresserbrief“ bekannt gewordenen Schreiben an den mittlerweile zurückgetretenen ÖVP-Landesparteichef Christian Benger gefordert. Andernfalls drohten sie, einen „eigenen Weg“ zu gehen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden