Mi, 25. April 2018

Lippenleser

06.04.2018 11:39

Mit diesen Worten mahnte Felipe Mutter und Gattin

Nach der Ostermesse in der Kathedrale in Palma de Mallorca soll es zwischen den spanischen Königinnen Sofia und Letizia gekracht haben. Der Grund? Bisher völlig unklar. Es wird aber spekuliert, Königin Letizia hätte nicht gewollt, dass ihre Töchter Leonor und Sofia mit ihrer Oma für Fotos posieren müssen. Ein Video dokumentiert die royale Unstimmigkeit. In der nur wenige Sekunden dauernden Situation sieht man in dem Clip auch König Felipe, der versucht zu schlichten. Ein Lippenleser hat jetzt herausgefunden, was er zu den royalen Streithanseln gesagt haben dürfte.

Nach den Osterfeierlichkeiten war die Aufregung in Spanien groß: Ein Video zeigte einen Zwischenfall nach der Ostermesse der Königsfamilie auf Mallorca. Während Sofia mit ihren Enkeltöchtern stolz für die Kameras posiert, läuft ihr Letizia ins Bild und will einer ihrer Töchter über die Haare streichen.

Hand weggeschlagen
Doch dazu kommt sie nicht, denn ihre Schwiegermutter fährt erbost dazwischen und schlägt der ehemaligen Journalistin zornig ihre Hand weg und versucht, ihre Enkelinnen zur Seite zu ziehen. Erst als König Felipe sich zwischen seine Mutter und seine Gattin stellt, scheint sich die Situation etwas zu beruhigen. Doch was hat er gesagt?

„Lass es jetzt!“
Das spanischen Blatt „OK Diario“ beauftragte einen Lippenleser, der die Situation aufklären sollte. Felipe soll Letizia mit den Worten: „Bitte, lass es!“  und seine Mutter mit: „Lass es jetzt!“ besänftigt haben. Ex-König Juan Carlos ließ dieser Zwist ebenfalls nicht kalt. Er soll die Situation „entgeistert verfolgt“ haben, schreiben spanische Medien.

Laut dem Experten sagte er später empört zu Felipe: „Das muss besprochen werden.“ Bekannt ist, dass der abgedankte König nie viel von seiner bürgerlichen Schwiegertochter gehalten hat. Angeblich soll er die ehemalige Fernsehjournalistin anfangs gar als Dienstmagd bezeichnet haben. Das Verhältnis soll sich zwar über die Jahre verbessert haben, trotzdem solle sich Letizia in Gegenwart ihrer Schwiegereltern unwohl fühlen. 

Während in Spanien weiter über den Vorfall spekuliert wird, schweigt das Königshaus und will dazu keinen Kommentar abgeben. Für Königin Letizia bleibt die Sache jedenfalls aber unangenehm. Als sie jetzt bei einer Tagung auftrat, wurde von Schaulustigen ausgepfiffen. 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden