Do, 26. April 2018

Unartig gewesen?

03.04.2018 09:36

Miley ließ sich vom Osterhasen den Po versohlen

Na, liebe Miley Cyrus, bist du zu Ostern etwa unartig gewesen? Statt bunt gefärbter Eier und einem Nesterl voller Süßigkeiten gab‘s bei der Sängerin nämlich vom Osterhasen ordentlich eins hinter die Löffel - oder besser gesagt: auf den Po. Die Beweisfotos postete die 25-Jährige ganz zur Freude ihrer Fans auf Instagram.

Eines ist klar: Ostern war bei Miley Cyrus alles andere als ruhig. Im Gegenteil! Die Sängerin ließ sich zum Auferstehungsfest nämlich in heißen Posen und mit recht wenig Stoff am Körper ablichten - ganz zur Freude ihrer Fans. Da wurde die 25-Jährige im knappen, pinken Body mit Stummelschwänzchen von einem lebensgroßen Osterhasen übers Knie gelegt und bekam ordentlich eins auf den Hintern.

Aber auch sonst gab‘s auf der Instagram-Seite der einstigen Skandalmusikerin einiges zu sehen. Unter dem durchsichtigen Kleidchen ließ Miley etwa ihre Nippel durchblitzen oder zeigte im mädchenhaften 60ies-Kleidchen nicht nur ihre Bunny-Ohren, sondern auch ein verführerisches Dekolleté.

Die Bilder, die Starfotograf Vijat Mohindra geschossen hat, sind übrigens Teil eines Projektes. Jeder Feiertag wird von Miley nun mit einer verruchten Fotostrecke gewürdigt, wie sie selbst der „Vogue“, in der die sexy Fotos abgedruckt wurden, verriet. „Es begann mit dem Valentinstag bei einem Dreh mit Ellen von Unwerth, ging dann weiter mit St. Paddy‘s Day, als ich mit einigen Freunden feierte, und jetzt Ostern.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden