Fr, 20. April 2018

Vor Saisonbeginn:

14.03.2018 11:05

Raucher-Bann im Freibad gefordert

Vor Beginn der Sommersaison entbrennt in Baden ein Streit um das Strandbad. Frischluft-Fans fordern ein Rauchverbot in der Freizeitoase. „Uns geht es um Nichtraucherschutz und Vorbildwirkung“, erklärt ein Sprecher. Von der Stadt kommt aber eine Absage.

Hunderttausende unterschreiben gegen die Aufhebung des geplanten Rauchverbots in Lokalen, im Burgenland will man den Griff zum Glimmstängel künftig erst ab 18 Jahren erlauben. „Aber im Strandbad der Kurstadt Baden darf immer noch gepofelt werden“, ärgert sich Tobias Monte. Er steht an der Spitze jener Initiative, die verhindern will, dass weiterhin blauer Dunst über die Liegebereiche des beliebten Familienbades zieht.

Im Rathaus ist man davon wenig angetan: „In allen Gebäuden des Bades herrscht Rauchverbot. Im Freien wollen wir die Besucher nicht entmündigen“, heißt es.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden