So, 17. Dezember 2017

Vier Warnschüsse

15.10.2009 19:34

Autodieb bei Flucht in Kanal gestürzt - filmreife Verfolgung

Eine filmreife Verfolgungsjagd hat sich ein Autodieb mit zwei Beamten der Polizei in Salzburg-Itzling geliefert. Ein Zeuge hatte den Mann beobachtet und Alarm geschlagen. Als die Beamten den Täter schnappten, riss er sich los und lief davon. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Sie schossen zur Warnung sogar viermal in die Luft. Doch der Tscheche rannte weiter...

Einen BMW und einen Audi versuchte ein Tscheche (37) am Donnerstag in Salzburg-Maxglan zu stehlen. Doch trotz seines Profi-Werkzeugs scheiterte er. Als er sich in der Eduard-Herget-Straße an einem weiteren BMW zu schaffen machte, kam schon eine Streife der Polizei Itzling vorbei.

"Er rutschte aus und fiel hinein"
„Der Mann fiel uns sofort auf. Wir stiegen aus und wollten ihn festnehmen. Dem Herrn gelang es aber, sich loszureißen“, schildert einer der zwei Beamten. Er und seine Kollegin nahmen die Verfolgung auf. Der Täter lief über die Sinnhub- in die Leopoldskroner Straße davon. „Ich gab vier Schreckschüsse in die Luft ab. Er ist weiter über eine Wiese gerannt und wollte auf ein paar Holzbrettern den Almkanal überqueren. Da rutschte er aber aus und fiel hinein“, erzählt ein Ermittler. „Wir sahen, dass er seine Taschen leerte. Später fischte die Feuerwehr Autoschlüssel und eine Taschenlampe aus dem Wasser.“

Der Tscheche wurde festgenommen. Er soll zu einer Profi-Autodiebsbande gehören. Gegen den Mann besteht ein Haftbefehl des Landesgerichts Innsbruck. Außerdem saß er schon in Deutschland sieben Jahre hinter Gitter.

von Manuela Kappes, "Salzburger Krone"

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden