Sa, 21. Oktober 2017

Rüstige Rentnerin

14.10.2009 11:07

100-jährige Australierin gewinnt Dreifach-Gold

Ruth Friths große Leidenschaft gilt dem Sport. Fast täglich stemmt die Australierin Hanteln, schwimmt oder fährt mit dem Rad. Jetzt konnte sich die begeisterte Athletin bei den diesjährigen World Masters Games in Sydney gleich drei Goldmedaillen sichern. Das Besondere daran: Ruth Frith ist stolze 100 Jahre alt.

Für ihre Siege im Hammerwerfen, Kugelstoßen und Diskuswerfen hätte Ruth strenggenommen nur antreten müssen – war sie doch die Einzige, die in der Altersklasse der 100- bis 104-Jährigen an den Start ging. Doch das wäre der rüstigen Rentnerin zu einfach gewesen: "Ich wollte allen zeigen, dass ich es noch immer drauf habe."

Beim Kugelstoßen kam die 100-Jährige immerhin auf 4,07 Meter, den Diskus schleuderte sie über 9,85 Meter, und beim Hammerwerfen sicherte sie sich mit einem Wurf über 11,37 Meter die Goldmedaille. Das Geheimnis ihres Erfolgs dürfte viele überraschen: "Esst kein Gemüse, ich habe es auch nie getan", erklärte die Ausnahmeathletin nach ihren Siegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).