Mo, 21. Mai 2018

Riesentalent lange out

08.03.2018 14:56

Hiobsbotschaft für die Jungbullen

Teamchef Gerhard Struber muss wochenlang auf einen seiner Rohdiamanten verzichten.

Das trifft die Jungbullen hart!

Super-Talent Sekou Koita, seit der Winterpause fixer Bestandteil der Mannschaft des FC Liefering, fällt mehrere Wochen aus.

„Es war ein Trainingsunfall. Bei einem Zweikampf hat es ihm den Knöchel verdreht“, hadert Teamchef Gerhard Struber. Der damit rechnet, „mindestens fünf, sechs Wochen“ auf den Offensiv-Allrounder verzichten zu müssen.

Koitas Aus als Chance für Hellermann und Co.

Für den Malier ist es doppelt bitter. Zuletzt erzielte er beim 1:1 gegen Ried seinen ersten Treffer in der Ersten Liga, kam immer besser in Schuss. Nun der Rückschlag.

„Ganz bitter für uns und für Sekou“, hält Struber fest. „Genau in der Phase, in der wir uns befinden, ist das richtig schlecht. Dadurch kann er auch den Spielrhythmus nicht mitnehmen. Für seine Entwicklung wäre dieser wirklich wichtig gewesen.“

Der Ausfall des 18-Jährigen ist zugleich die Chance für andere Talente, sich in Szene zu setzen. „Ich sehe das gelassen“, meint Struber. „Dann kriegen andere Jungs früher als erwartet Spielzeit.“

Die erste Möglichkeit bietet sich Rene Hellermann, Nicolas Meister und Co. Bereits am Freitag beim Gastspiel Lieferings in Hartberg.

Christoph Nister
Christoph Nister

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden