Fr, 24. November 2017

Große Villa gesucht

29.09.2009 16:20

Kate Hudson ist angeblich wieder schwanger

Kate Hudson und ihr Lover "A-Rod" Alexander Rodriguez sind derzeit auf der Suche nach einem großen Haus in Malibu. Gerüchten zufolge braucht das Paar in Bälde mehr Platz. Die Schauspielerin soll nämlich schwanger sein.

Gemeinsam mit den beiden Kindern des Footballstars haben Hudson und Rodriguez in den letzten Tagen mehrere Villen in der Preiskategorie ab 10 Millionen Dollar an der Pazifikküste angeschaut.

Dabei ist aufmerksamen Beobachtern aufgefallen, dass die Tochter von Goldie Hawn in anderen Umständen sein könnte. Anstatt der für sie sonst üblichen körperbetonten Klamotten trägt der Star nur noch locker sitzende Hängerchen.

Möglicherweise will der Star deshalb ganz schnell mit seinem Liebsten und den Kindern in ein Haus ziehen. Die 30-Jährige hat bereits einen fünfjährigen Sohn. Ryder Russel stammt aus der Ehe mit Rocker Chris Robinson.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden