Mi, 21. Februar 2018

Lee Lang im Republic

01.02.2018 07:27

Nicht die einzige „Rampensau“

Andy Lee Lang spielt sein Greatest Hits-Konzert im Februar im Republic und präsentiert neue CD. 

Es gibt kaum einen Musiker, mit dem Andy Lee Lang noch nicht auf der Bühne gestanden ist – Chuck Berry engagierte ihn Anfang der 90er für seine Europatournee, beim Jerry Lee Lewis Wien Konzert spielte er als Vorband, und mit Fats Domino feierte er erste internationale Erfolge. „Mit 30 hab ich noch gar nicht richtig realisiert, mit welchen Größen ich da eigentlich auftrete. Aber jetzt denke ich mir ,Wow’ und blicke mit Stolz zurück“, so der gebürtige Wiener, der am 25. Februar im Republic einmal mehr mit seiner Band „The Spirit“ „Greatest Rock ’n’ Roll Hits“ zum Besten gibt.

„Mit Salzburg verbindet mich sehr viel. Ich hab am Kitzsteinhorn meine Ausbildung zum Skilehrer absolviert und letztes Jahr mit rund 60 Fans in Wagrain die Pisten unsicher gemacht. Außerdem spielte ich 1997 in Zell am See in ,Elvis Forever’ meine erste große Musicalrolle!“

Apropos: Das Musical „Die Wonderboys von Hernois“, mit dem er vor zwei Jahren im Wiener Metropol Erfolge feierte, war ausschlaggebend für sein aktuelles Projekt. „Ich produziere gemeinsam mit meinen damaligen Bühnenpartnern Stefan Bleiberschnig, Thomas Dapoz, Marcel-Philip Kraml und Matthias Liener die CD ,Andy Lee Lang & The Wonderboys – Die Doo-Wop Show’. Sie wird heute im Rahmen eines Konzerts im Haus der Begegnung in Floridsdorf live aufgenommen und spiegelt eine Reise durch die Musikgeschichte, von den 50ern, dem goldenen Doo-Wop Zeitalter, über den Surf Sound der Beach Boys, bis hin zu Pop-Ikone Billy Joel, wider. Ich freue mich sehr über diese Zusammenarbeit, zudem ich diesmal nicht die einzige ,Rampensau’ bin, sondern wir uns gegenseitig in den Vordergrund spielen. Es ist fast so als würde der ,alte’ Andy mit einer Boy Band auftreten“, lacht Lang.

 Von alt oder gar arbeitsmüde kann beim erfolgreichen Musiker aber bei weitem keine Rede sein. Ihm schwirren nämlich noch genügend Ideen für neue Projekte im Kopf herum. „Solange mich die Leute hören und sehen wollen, werde ich mit Sicherheit Musik machen. Außerdem liebe ich es, mich mit unterschiedlichen Genres zu befassen. Wenn ich mein Leben lang das Gleiche getan hätte, wäre ich schon längst abgestumpft!“

Tina Laske
Tina Laske
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden