Mo, 23. April 2018

In Söchau

31.01.2018 20:00

Eisschützen retteten zwei Pferde vor Feuer

Während am Dienstag in Söchau, Ortsteil Ruppersdorf, ein Landwirt mit Freunden vom Eisschützenverein trainierte, brach 150 Meter entfernt in seinem Schuppen ein Brand aus. Mit sechs Feuerlöschern verhinderten die Kameraden eine Katastrophe. Sie stehen für ein Dorf, in dem jeder jeden kennt – und jeder jedem hilft.

Mit Beginn um 19 Uhr übten die ESV-Mitglieder für ein Turnier, bei dem am Samstag Spenden für den Erhalt der Dorfkapelle gesammelt werden. Gegen 20.30 Uhr wollte die 27-jährige Katharina K. dazustoßen und sah kurz vor dem Ziel, dass aus dem Schuppen des Landwirtes Karl S. (63) Rauch drang. Die Oststeirerin rief erst die Feuerwehr, danach ihren Vater an.

„Dann war es aus mit dem Training“, berichtet Alois K. (55), der wie auch der Besitzer des Schuppens die Meldung vom Brand erst gar nicht glauben wollte, „jeder von uns hat sofort gewusst, was jetzt zu tun ist“. Die Eisschützen, einige von ihnen sind bei der Feuerwehr, holten sechs Feuerlöscher und konnten mit dem Inhalt das Feuer rasch eindämmen.

Im letzten Moment retteten sie Leo und Akzent, die beiden Haflinger, aus dem Stall. „Die Pferde sind zehn Jahre alt, und seinerzeit habe ich sie vor der Schlachtbank gerettet“, erzählt ihr Besitzer, „da darf es niemand wundern, wie sehr ich an den Tieren hänge und meinen Freunden danke“.

Die Freunde brachten zudem den Traktor sowie einen Anhänger ins Freie und löschten einen brennenden Motormäher. Die Feuerwehr erledigte den Rest. Der Sachschaden ist eher gering. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Manfred Niederl
Manfred Niederl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden