Do, 23. November 2017

„Aus Langeweile“

23.09.2009 10:28

Stalker geschnappt

Ein 45-jähriger Salzburger soll in den vergangenen Monaten immer wieder Frauen telefonisch belästigt haben. Die Polizei konnte den Mann nun ausforschen, der sich bei seinen Anrufen stets als "Stefan Fuchs" ausgegeben haben soll.

Mehrere Fälle sind der Polizei bereits bekannt, in denen der Verdächtige seine Opfer immer wieder, besonders in der Nacht, angerufen und sie mit anzüglichen Anspielungen belästigt haben soll. Der Amtsbekannte erzählte den Frauen dabei immer, er sei Mitte 30 und habe die Telefonnummer bei einem früheren Treffen erhalten.

In Wahrheit suchte er sich die Nummern seiner Opfer aus dem Telefonbuch und belästigte sie über einen längeren Zeitraum durch häufige Anrufe. Als Motiv gab er einerseits Langeweile an, andererseits habe er das Bedürfnis verspürt, mit Frauen zu reden.

Die Polizei ist auf der Suche nach weiteren Opfern, Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden