Do, 19. April 2018

Allianz der Ortschefs

31.01.2018 10:00

Kufstein: Kampf gegen Ausweichverkehr

Den Bürgermeistern von Kufstein, Ebbs, Niederndorf, Kiefersfelden und Oberaudorf reicht’s! Gemeinsam machen sie gegen den Ausweichverkehr rund um die Inntalautobahn an der Grenze bei Kufstein mobil. Sie fordern in einem Brief die Regierungen auf, endlich was dagegen zu tun.

Im Winter ist es besonders schlimm: um Staus durch Grenzkontrollen und der Mautpflicht auf der Autobahn zu entgehen, wählen immer mehr Autofahrer Routen durch die Dörfer und die Stadt Kufstein. Die Einheimischen ersticken im Verkehr. „Die Politik muss das Thema beim Transitgipfel im Februar auch auf die Tagesordnung setzen“, fordern die fünf Ortschefs von den Landeshauptleute von Tirol und Südtirol, sowie den Verkehrsministern von Österreich, Deutschland und Italien. Kufsteins BM Martin Krumschnabel will zudem erreichen, dass bis Kufstein eine Ausnahme der Vignettenpflicht kommt. Außerdem wird ein Gutachten erstellen, wie die Stadt gegen das Verkehrsproblem vorgehen kann.

Claudia Thurner
Claudia Thurner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden