Mo, 11. Dezember 2017

Spritpreis-Sünder

03.09.2009 12:51

Tankstellen erhöhten während des Tages Preise

Die Salzburger Arbeiterkammer hat zwei Tankstellen ertappt, die während des Tages die Preise nach oben geschraubt haben - was seit In-Kraft-Treten der neuen Spritpreisverordnung mit 1. Juli verboten ist. Bei einer Tankstelle war der Liter Diesel abends um 5,1 Cent teurer als am Vormittag, bei Super und Normal betrug die Erhöhung 2,5 Cent, bei einer anderen fiel die Steigerung mit maximal 1,5 Prozent geringer aus.

Von einer Anzeige der beiden Betreiber will die AK aber vorerst absehen. "Die beiden Preissünder werden von uns angeschrieben und auf die verordnungswidrigen Preiserhöhungen hingewiesen", sagte AK-Präsident Siegfried Pichler am Donnerstag. "Wir werden den Markt weiterhin beobachten und bei weiteren Verstößen auch die Namen der Tankstellen nennen, die unerlaubt die Preise hinaufsetzen, und diese anzeigen

Preissenkung erlaubt
An drei Tagen haben die AK-Konsumentenberater 26 Tankstellen überprüft und jeweils am Morgen und am Abend die Preisanzeigen fotografiert. An der überwiegenden Zahl der Zapfsäulen sanken im Lauf des Tages die Preise um bis zu 14 Prozent, allerdings nur an Wochentagen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden