Sa, 18. November 2017

Weniger Luxus

19.08.2009 09:43

Mittelklasse-Hotels retten die Sommerbilanz

Trotz der Krise muss die Salzburger Hotellerie diesen Sommer nur einen geringen Rückgang verbuchen. Doch während die Luxus-Hotels deutliche Einbußen melden, boomt das Drei- und Vier-Sterne-Segment. Der günstigste Salzburg-Aufenthalt: zwei Übernachtungen um nur 74 Euro.

"Es ist unsere beste Festspiel-Saison", sagt Andreas Gfrerer von der Blauen Gans: "Wir sind zu 100 Prozent ausgebucht." Weil Banken und Firmen ausbleiben, so Gfrerer, "bekommt jenes private Publikum mehr Raum, das sich in erster Linie für Musik interessiert".

Trotzdem kein Preis-Dumping
Nicht so gut geht es dem Nachbarn. Zwölf freie Betten auch noch für das kommende Wochenende und ein Festspiel-Betten-Minus von etwa acht Prozent meldet der "Goldene Hirsch". Direktor Herbert Pöcklhofer hält trotzdem nichts von Preis-Dumping: "Wir sind gerade wieder von einem US-Magazin unter die zehn besten Hotels in Europa gewählt worden. Qualität hat ihren Preis."

Zimmerpreise variieren enorm
Immerhin: Das günstigste Zimmer im "Hirschen" ist bereits um 160 Euro zu haben. Deutlich günstiger logiert man in Anna Sigls "Markus Sittikus"-Hotel. Gleich groß wie der Fünf-Sterne-Hirsch wohnt man hier ab 90 Euro. "Kleine, individuelle Hotels haben Zukunft", ist sie überzeugt: "Dahin geht auch der Trend. Das spüren wir."

Zwei Nächte um 74 Euro
Dass Salzburgs Sommerbilanz gerettet wurde, liegt auch an den vielen preiswerten Unterkünften, wie dem neuen "Star Inn" am Neutor (ab 68 Euro), dem "Wolf Dietrich" (ab 81 Euro) oder dem Ramada (ab 69 Euro). Den Vogel schießt allerdings das Theater-Hotel "Cordial" an der Schallmooser Hauptstraße ab: zwei Übernachtungen, inklusive einer Flasche Prosecco, dazu Kinder bis sechs Jahre frei – und das pro Person um nur 74 Euro.

von Wolfgang Weber (Kronen Zeitung) und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden