Fr, 15. Dezember 2017

Dreiste Einbrecher

13.08.2009 15:22

Trio transportiert Hoteltresor in Scheibtruhe ab

Drei dreiste Einbrecher haben Donnerstag früh aus einem Hotel in Berchtesgaden (Bayern) einen Standtresor von der Wand montiert und in einer Scheibtruhe abtransportiert. Das Trio, das laut Polizei vermutlich aus Salzburg stammt, wurde festgenommen. Geprüft wird, ob die Männer für weitere Einbrüche infrage kommen.

Eine Nachbarin des Hotels beobachtete gegen 4.00 Uhr zwei vermummte Gestalten und alarmierte die Exekutive. Als sie die Polizisten sahen, ließen sie die Scheibtruhe samt Tresor auf einem Parkplatz stehen und ergriffen die Flucht. Die beiden wurden innerhalb von zwei Stunden festgenommen.

In Handschellen geflüchtet
Etwas länger dauerte die Suche nach dem dritten Verdächtigen, der in einem BMW mit Salzburger Kennzeichen auf seine Komplizen gewartet hatte: Die Polizisten konnten ihn zwar stellen und mit Handschellen fesseln. Doch der Mann riss sich los und rannte davon. Er kam bis in die benachbarte bayerische Ramsau, wo er zu Mittag einem aufmerksamen Bewohner auffiel. Der verständigte die Polizei, und diesmal gelang auch die Festnahme.

Laut einem Sprecher des Landeskriminalamtes Salzburg sind alle drei Verdächtigen amtsbekannt und stammen aus Salzburg.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden