Mi, 22. November 2017

In fünf Monaten

31.07.2009 13:45

Nicolas Sarkozy wird Großvater

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy (54) wird Großvater. Die Frau seines mittleren Sohns Jean (22) sei schwanger, berichtete die Zeitung "Le Figaro" am Freitag. Der Jus-Student mit politischen Ambitionen hatte im vergangenen Herbst die Tochter des Inhabers der französischen Kaufhauskette Darty geheiratet. Das Kind werde in fünf Monaten erwartet. Ob Ehegattin Carla schmecken wird, dass sie plötzlich Stiefomi ist? Wünscht sie sich doch selbst ein Kind.

Sarkozy hat drei Söhne: Pierre (23), der sich unter anderem als Hip-Hop-Produzent einen Namen gemacht hat, und Jean stammen aus seiner ersten Ehe mit der Tochter eines korsischen Apothekers. Der zwölf Jahre alte Louis ist aus seiner zweiten Ehe mit Cécilia hervorgegangen, die nach ihrer Scheidung mit ihrem neuen Mann zunächst nach Dubai zog.

Jean Sarkozy ist auf bestem Weg, in der feinen Pariser Vorstadt Neuilly in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Er ist bereits Fraktionsvorsitzender im Rat des Départements. Vertraute der Sarkozy-Familie bringen ihn immer wieder für höhere Ämter ins Gespräch. Sarkozy senior hatte seine Karriere als Bürgermeister von Neuilly begonnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden