Fr, 17. November 2017

Volle Breitseite

23.07.2009 17:03

Pocher-Ex witzelt über „Mini-Penis“

Die Sache zwischen Oliver Pocher und seiner Ex-Freundin, dem Model Monica Ivancan, ist anscheinend immer noch nicht ausgestanden. An ihrem 32. Geburtstag ergriff die auch als Fernsehschauspielerin tätige Blondine beim Anblick eines winzig kleinen Vibrators jetzt sogar die Gelegenheit, dem TV-Star noch einmal richtig eine volle Breitseite zu verpassen und sich über seinen "besten Freund" lustig zu machen. Oder ihn vielmehr sehr, sehr klein zu machen. Dokumentiert wurde die verbale Verniedlichung – wir zitieren: "Ein Mini-Penis! Das brauch ich nicht mehr. Das hatte ich mal" - von Online-Kollegen aus Deutschland auf Video.

Vier Jahre lang waren der deutsche TV-Komiker und die ehemalige "Bachelorette – Die Traumfrau"-Kandidatin das Liebespaar schlechthin: Sie hübsch, er erfolgreich. Doch seit ein paar Monaten hat Pocher eine neue Traumfrau. Und zwar die ehemalige Freundin und Kurzzeitverlobte von Boris Becker, Sandy Meyer-Wölden. Ebenfalls hübsch. Und bemüht, erfolgreich zu sein. Zuletzt war sie als Friseur-Casting-Show-Jurorin im deutschen Fernsehen zu sehen.

Monica Ivancan dürfte ob des Partnerwechsels immer noch sauer sein. Denn jetzt veröffentlichte "Stern.de" ein Video, das Anfang Juli aufgenommen worden ist und die Geburtstagsfeier von Ivancan zeigt, auf der sie ganz schön über ihren Ex ablästert.

"Das ist ja ein Mini-Penis!"
"Was ist das denn?", hört man sie auf dem Clip ausrufen, als sie ein Geburtstagsgeschenk ihrer Freundinnen auspackt. Ein kleiner schwarzer Vibrator liegt plötzlich in ihrer Hand und sie stellt fest: "Das ist ja ein Mini-Penis! Das brauche ich nicht mehr, das hatte ich ja mal. Das brauch ich nicht mehr." Eindeutiger Schlag unter die Gürtellinie Oliver Pochers.

Trost von Marcus Schenkenberg
Des Weiteren bezweifelt sie gegenüber den Reportern, dass Meyer-Wölden und Pocher sehr lange ein Paar sein würden. Sie selbst lenke sich nach der schmerzhaften Trennung mit Arbeit ab – und wie es heißt, mit Model Marcus Schenkenberg. Denn ein Mann müsse ihr optisch gefallen. Er müsse kein Clown sein. Und, jetzt kommt’s: "Er müsste größer sein."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden