So, 19. November 2017

Mama ist enttäuscht

22.07.2009 16:32

Bradley Cooper will Jennifer Aniston nicht heiraten

Filmstar Bradley Cooper (ab Ende der Woche mit "Hangover" im Kino) werden viele Flirts mit prominenten Schauspielerinnen nachgesagt - zurzeit mit Renee Zellweger, erst vor kurzem mit Jennifer Aniston. Doch mit Letzterer hat das wohl keine Zukunft: Der 34-Jährige hat klargestellt, dass er seine süße Kollegin nie heiraten würde. Im Interview mit der Zeitschrift "in" erklärte er, er sei Single und genieße das Leben. Was seine Mutter total schade finde...

"Dass ich angeblich eine Affäre mit Jennifer Aniston habe, finde ich sehr amüsant. Als meine Mutter davon hörte, rief sie mich ganz aufgeregt an und wollte wissen, ob es wahr ist. Ich verneinte, und meine Mutter war fürchterlich enttäuscht. Sie sagte: 'Wie schade! Ich finde Jennifer Aniston ganz fantastisch und wäre sehr gerne ihre Schwiegermutter'", erzählte Cooper. Vielsagend fügte er hinzu: "Den Wunsch kann ich ihr aber beim besten Willen nicht erfüllen."

Aniston dürfte nicht beleidigt über diese Aussage sein - sie flirtet gerade heftigst mit "300"-Star Gerard Butler, mit dem sie für ihren neuen Film "The Bounty" vor der Kamera steht. Das Video dazu findest du in der Infobox!

"Bloß nicht mit Zunge!"
Vor der Kamera hatte Cooper bei seiner ersten Rolle sogar Hemmungen: "Für eine Folge von 'Sex And The City' musste ich Sarah Jessica Parker küssen. Der Assistent des Regisseurs hämmert mir ein: 'Bloß nicht mit Zunge!' Ich war so schrecklich nervös, dass ich während der gesamten Szene meine Zunge in Angststarre an den hintersten Rand meines Gaumens gedrückt habe."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden