Sa, 25. November 2017

Sicherheitsgipfel

08.07.2009 09:15

Faymann kündigt Entlastung für Polizisten an

Das Thema Sicherheit brennt den Niederösterreichern unter den Nägeln. Die Zahl der Kriminalfälle explodiert, dennoch wurden Dienstposten gestrichen. Die von Innenministerin Maria Fekter (VP) versprochene Verstärkung scheint nur ein Tropfen auf dem heißen Stein zu sein. Jetzt will sich die SP einschalten und verspricht mehr Kontrollen. Eine Entlastung für Polizisten kündigte Bundeskanzler Werner Faymann beim Sicherheitsgipfel in St. Pölten an.

"Endlich kommt Bewegung in die Sache!", übt sich SP-Sicherheitssprecher Hermann Findeis in Optimismus. Er spielt damit auf die Pläne an, Post- und Telekombeamte für polizeiliche Verwaltungsaufgaben einzusetzen. Diese Verbesserung der Arbeitssituation sei lange überfällig, so Findeis.

"Wir brauchen eigentlich 500 Polizisten mehr"
Er schiebt die Verantwortung auf die Schwarz-blaue Bundesregierung, die allerdings seit gut drei Jahren nicht mehr im Amt ist: "Damals wurden 3.000 Planstellen einfach so wegrationalisiert!"

Auch dass für die Soko-Ost heimische Beamte abgezogen werden, lehnt Findeis ab. "Wir brauchen in unserem Bundesland eigentlich 500 Polizisten mehr und nicht weniger!", wettert der Politiker. Konter der VP: Die zur Sonderkommission abkommandierten Ermittler würden ohnehin in der gesamten Ostregion eingesetzt - und somit auch in Niederösterreich.

von Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden