Mo, 22. Jänner 2018

Unter Strom gesetzt

07.07.2009 13:44

Diese Hütte wurde 117 Mal vom Blitz getroffen

117 Mal ist die Meilerhütte bei Garmisch-Partenkirchen in den letzten zehn Jahren vom Blitz getroffen worden. Während für die meisten Hausbesitzer jeder einzelne Einschlag eine Katastrophe bedeuten würde, haben die beiden Wirtinnen auf 2.366 Metern Seehöhe allerdings mit der Gefahr leben gelernt.

Marisa Sattelegger und ihre 21-jährige Cousine bewirten von Juni bis Oktober die Hütte an der Grenze zu Tirol. Jedes entfernte Donnergrollen lässt die beiden in Alarmbereitschaft gehen: alle Elektrogeräte abstecken und Hände weg von allen Materialien, welche Strom weiterleiten. "Routine wird es trotzdem nicht, ich habe noch immer großen Respekt vor den Naturgewalten", erzählte die Wirtin der deutschen Zeitung "TZ".

"Stolz, der wilden Natur getrotzt zu haben"
Jeder Blitzeinschlag setzt die gesamte Hütte unter Strom, vier Fernseher und Dutzende Radiogeräte wurden im Lauf der Jahre dadurch zerstört. Zusätzlich wurden unzählige Steckdosen durch die Naturgewalten aus den Wänden geschleudert. "Es ist irgendwie unheimlich. Aber wenn ich dann morgens aufwache und die Wiesen und Berge wieder friedlich vor mir liegen und die Sonne scheint, dann bin ich stolz, dass wir wieder einmal der wilden Natur getrotzt haben", beschrieb Sattelegger gegenüber "TZ" ihren Umgang mit der ständigen Gefahr.

Foto: Deutscher Alpenverein

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden