Sa, 18. November 2017

Gutes Beispiel Wals

03.07.2009 16:19

Positive Auswirkungen nach Postamts-Schließung

Nicht immer müssen die Salzburger unter der Schließung eines Postamtes leiden. Die besten Beweise: Wals und Puch - denn dort klappt alles.

21 Postämter werden in Salzburg zugesperrt. Für sechs hat man bereits Postpartner gefunden. Für die restlichen 15 interessieren sich 110 mögliche Partner. "Deshalb sind wir sehr zuversichtlich, für alle Ersatz zu finden", sagt Postsprecher Martin Riedl.

Bessere Öffnungszeiten in Wals
Dass ein Aus für eine Filiale auch Vorteile bringen kann, sieht man zur Zeit in Wals. Dort hat die Siezenheimer Poststelle dicht gemacht, nur einen Tag später wurde sie im Logistikzentrum wieder aufgesperrt – mit den Traum-Öffnungszeiten von 8.30 bis 20.30 Uhr. "Das ist vor allem für Berufstätige ideal. Unser Bürgermeister hat sich für diese Lösung eingesetzt", weiß auch Bieringer-Vize Joachim Maislinger. Auch die beiden Mitarbeiter, darunter Sieglinde Trauner (Bild), haben ihre Jobs behalten.

Lösung auch in Puch
Letztendlich wurde auch für Puch bei Hallein eine zufriedenstellende Lösung gefunden. Dort wird die Filiale am 19. Juli zusperren, schon am Tag darauf wird Spar den Kundenverkehr übernehmen. Bürgermeister Helmut Klose kritisiert indes die Post: "Wir haben zu wenig Informationen bekommen", sagt er.

von Melanie Hutter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden