Do, 26. April 2018

"Zeit gekommen"

06.05.2009 09:44

Wird Marihuana in Kalifornien legalisiert?

Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat eine Diskussion über die Legalisierung von Marihuana gefordert. Die Zeit dafür sei gekommen, sagte er am Dienstag in Davis und fügte hinzu, dass er selbst nicht für die Zulassung der Droge sei. Einige Länder hätten mit der Entkriminalisierung des Gebrauchs von Marihuana auch negative Erfahrungen gemacht. Grund für die Debatte dürfte vor allem sein, dass im Falle einer Legalisierung auch mehr Steuereinnahmen zu erwarten wären. Dies könnte ein Segen für den finanzmaroden US-Bundesstaat sein.

Ein demokratischer Abgeordneter im kalifornischen Parlament, Tom Ammiani, rechnete vor, dass die Erlaubnis, Marihuana an Erwachsene über 21 Jahren zu verkaufen, dem Staat bei einer Steuer von 50 Dollar pro Unze - umgerechnet rund 30 Gramm - eine Milliarde Dollar Einnahmen bringen könnte.

"Historisches Budget" gegen Finanzloch
Erst im Februar hatte das kalifornische Parlament nach wochenlangem Tauziehen ein Milliardenbudget verabschiedet, mit dem ein Finanzloch von knapp 42 Milliarden Dollar bis Juni 2010 gestopft werden soll. Das lange Zeit umstrittene Paket sieht Kürzungen in Bereichen wie Schulen, Soziales und Gesundheit in der Höhe von 15 Milliarden Dollar vor. Durch höhere Steuern sollen über 12 Milliarden Dollar in die leeren Kassen des Westküstenstaates fließen. Dies sei das Ende der "Budget-Achterbahnfahrt", sagte Schwarzenegger damals.

Kalifornien hat Marihuana bereits 1996 als erster US-Staat für medizinische Zwecke erlaubt. Inzwischen haben ein Dutzend der 50 US-Staaten ähnliche Gesetze.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden