Fr, 25. Mai 2018

Lokalrunden gezahlt

22.02.2009 11:28

Pensionist findet 4.000 Euro - sofort verprasst

Als unehrlicher Finder ist in Wildon ein Frühpensionist mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Der 50-Jährige fand auf der Kainachbrücke ein Kuvert mit 4.000 Euro, das ein Landwirt aus seiner rechten Gesäßtasche verloren hatte. Dann flog er aber auf, weil er im Ort plötzlich Freunde und Bekannte zum Essen und Trinken einlud.

Mit dem Geld wollte sich ein Landwirt (45) aus dem nahegelegenen Lebring eine Heizung kaufen. Donnerstagmittag hob er in Wildon 4.000 Euro ab, eine Stunde später bemerkte er, dass ihm das Kuvert mit dem Geld aus der rechten Gesäßtasche gerutscht war, und erstattete Anzeige.

Pensionist behauptete, Geld gewonnen zu haben
"Für uns war der Fall damit aber nicht abgeschlossen", so Heimo Aldrian, der Leiter der örtlichen Polizeiinspektion: "Dank unseres guten Kontaktes zur Bevölkerung haben wir bald Interessantes erfahren." Das Interessante war, dass ein im Ort wohnhafter Frühpensionist, der stets unter finanzieller Not litt, plötzlich viele Bekannte zum Essen und Trinken einlud. Bei der Befragung behauptete der 50-Jährige anfangs, er habe viel Geld gewonnen. Doch dann gab er zu, das Geldkuvert gefunden zu haben.

In der kurzen Zeit hatte er 2.000 Euro verbraucht - Anzeige auf freiem Fuß.

von Manfred Niederl, "Steirerkrone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden