Fr, 25. Mai 2018

Gefährliche Liebe

04.02.2009 13:52

Verhängnisvolle Ménage à trois: "Jerichow"

Lauras (Nina Hoss) Mann, der türkische Unternehmer Ali, ist durch Imbissbuden, deren Pächter er beinhart abkassiert, zu Geld gekommen. Es ist dies eine kühle Ehe, die auf einer Schuldenübernahme basiert. In dieses fragile Verhältnis bricht Thomas (Benno Fürmann) ein, ein Ex-Soldat, der in Afghanistan kämpfte und unehrenhaft aus der Armee entlassen wurde. Er springt bei Ali als Fahrer ein. Laura gibt einer nie zuvor gekannten Sehnsucht nach Freiheit nach, die sie in den Armen des Fremden sucht. Als die Eifersucht des Ehemannes greifbar wird, planen die Liebenden dessen Beseitigung...

Regisseur Christian Petzolds neorealistisches Beziehungsdrama ist eine unheilvolle Ménage à trois und ein subtil arrangiertes Kammerspiel über verlorene Träume, das mit seinen kleinen, scheuen Gesten heimlicher Begierde viel zu erzählen weiß.

Wie schon in vorherigen Petzold-Filmen wie "Yella", "Wolfsburg" oder "Toter Mann" gibt Nina Hoss eine zutiefst an der Seele versehrte Frau. Am Ende steht die Schuld - und das Wissen, dass Leidenschaft graue Hoffnungslosigkeit nicht auslöscht.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden