Di, 23. Jänner 2018

Sieben Tage lang

13.11.2008 13:39

US-Priester ruft zu Sex-Marathon auf

Ein Priester aus Dallas hat seine Schäfchen zu mehr Liebe aufgefordert. Und wenn er Liebe sagt, meint er nicht die spirituelle, sondern die körperliche Liebe. Seine Predigt schloss Ed Young nämlich mit der Aufforderung: "Gehet hin in Frieden und habt Sex in den nächsten sieben Tagen!"

Der 47-jährige Priester hat die Kirchengänger zu mehr Sex aufgerufen, um die Ehe zu stärken. "Die Gesellschaft geht immer mehr in Richtung wechselnder Sex-Partner, aber eigentlich sollte die körperliche Liebe ein spiritueller Akt sein, der einer Ehe Kraft gibt", so Young.

Zum Startschuss des siebentätigen Sex-Marathons hat sich der Priester ein Bett vor die Kirche gestellt und sich darauf gelegt - um die Leute zu motivieren. Er selbst will übrigens auch seinen Worten Taten folgen lassen. Mit seiner 26-jährigen Frau hat Young bereits vier Kinder, doch das soll noch nicht alles sein...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden