Fr, 24. November 2017

Gestürzt

01.11.2008 17:54

Gleich zwei tote Altbauern in Oberösterreich

Zwei Altbauern sind in Oberösterreich am Freitag bei der Arbeit auf ihrer Landwirtschaft ums Leben gekommen. Ein 89-Jähriger stürzte in eine Jauchegrube und konnte nur noch tot geborgen werden. Einem 82-Jährigen wurde eine offene Futterluke zum tödlichen Verhängnis.

Der 82-jährige Altbauer aus St. Marienkirchen an der Polsenz (Bezirk Eferding) arbeitete am Nachmittag alleine auf dem Futterboden über dem Ferkelstall, wie die Sicherheitsdirektion in einer Presseaussendung am Samstag mitteilte. Um die Tiere zu versorgen, öffnete der Mann die Futterluke über dem Stall und warf Stroh durch Öffnung.

Durch eine kurze Unachtsamkeit dürfte der Pensionist dann in den Stall gestürzt sein. Als seine Angehörigen Stunden später die Abwesenheit des Mannes bemerkten und ihn am Boden liegend vorfanden, konnte der alarmierte Gemeindearzt nur noch den Tod des Altbauern feststellen.

Ebenfalls tödlich endete am Freitag der Sturz in eine Jauchegrube für einen 89-Jährigen Landwirten aus St. Georgen bei Obernberg am Inn (Bezirk Ried). Er konnte erst nach mehrstündiger Suche gefunden werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden