So, 18. Februar 2018

Brutale Wahrheit

10.09.2008 17:24

"Gomorrha - Reise in das Reich der Camorra"

Kampanien, eine der ärmsten Regionen Italiens, ist fest im Würgegriff rivalisierender Clans, die ihren dubiosen Geschäften nachgehen - vom Waffenschmuggel über das Fälschen von Nobelmarken bis hin zur illegalen Müllentsorgung. Auch Prostitution, Drogenhandel und Immobiliengeschäfte fallen in den "Tätigkeitsbereich" der Camorra, deren dunkles Herz in Neapel schlägt... Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller des italienischen Journalisten Roberto Saviano, der unter ständigem Polizeischutz steht, fokussiert Regisseur Matteo Garrone ungerührt und ungeschönt die kriminellen Zusammenhänge einer der brutalsten Gangsterorganisationen der Welt.

Ziel der mafiösen Machenschaften ist die Geldwäsche. Mit einem Jahresumsatz von 90 Milliarden Euro ist die Mafia das führende Unternehmen Italiens. Und ihr neapolitanischer Arm ist stark.

Jugendliche Killerkommandos, die von der Straße weg rekrutiert werden, sind aus dem von Gewalt zerfressenen Alltag der Küstenstadt Neapel nicht mehr wegzudenken. Garrones Jetztzeit-Thriller gerät zur schockierend-aufrüttelnden Momentaufnahme fern südländischer "Paten-Poesie" und wurde in Cannes 2008 mit dem Grand Prix der Jury ausgezeichnet.

Von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden