Do, 22. Februar 2018

Fieser Nazi-Oberst

18.09.2008 15:22

Christoph Waltz spielt mit Pitt in Tarantino-Film

Der Österreicher Christoph Waltz wird ebenso wie die deutschen Schauspieler Diane Kruger und Til Schweiger an der Seite von Brad Pitt für den amerikanischen Kult-Regisseur Quentin Tarantino vor der Kamera stehen. Die Dreharbeiten zu "Inglorious Bastards" beginnen am 13. Oktober in Deutschland, bis zu den Filmfestspielen in Cannes 2009 soll der Film fertig sein.

Die 32-jährige Kruger ("Das Vermächtnis der Tempelritter") soll in dem Weltkriegsdrama die Rolle einer deutschen Filmschauspielerin übernehmen, die in eine Sabotage-Aktion gegen die Nazis verwickelt ist. Wie der "Hollywood-Reporter" weiter berichtete, war für diese Figur ursprünglich Nastassja Kinski im Gespräch. Tarantino flog sogar eigens nach Deutschland, um sie zu treffen, der Vertrag kam jedoch nicht zustande.

Til Schweiger wird ein Mitglied der jüdischen US-Soldatengruppe spielen, die von Brad Pitt angeführt wird. Waltz steht als fieser Nazi-Oberst Hans Landa vor der Kamera, ebenso im Team stehen der Komiker Mike Myers und der deutsche Schauspieler Michael Fassbender.

Neuauflage von „Ein Haufen verwegener Hunde“
Tarantino arbeitet schon seit Jahren an dem Projekt. Das Drehbuch ist eine freie Neuauflage des Kriegsfilms "Ein Haufen verwegener Hunde" (1978) von Enzo Castellari. Erzählt wird die Geschichte einer Gruppe jüdischer US-Soldaten, die im besetzten Frankreich auf ein Himmelfahrtskommando gegen die Nazis geschickt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden