Sa, 18. November 2017

Tolles Spektakel

27.08.2008 10:19

Gmunden wieder Zentrum der Töpferwelt

Die Keramikstadt Gmunden wird von 29. bis 31. August wieder zum Treffpunkt für Töpfer. Mehr als 130 Aussteller aus dem In- und dem benachbarten Ausland präsentieren ihre Kunstwerke und bieten sie auch zum Kauf an. Der traditionelle Töpfermarkt, der heuer bereits zum 20. Mal in der Traunseestadt stattfindet, wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm für Groß und Klein begleitet.

Mit einem ungewöhnlichen Highlight können die Veranstalter in diesem Jahr aufwarten: Eva Roucka aus Frankreich wird mit einer Kettensäge eine Skulptur aus Tonziegeln zum Thema "Gmunden" formen. Beim Preistöpfern gilt es, das höchste Gefäß zu drehen, beim Töpfer-Schwimmen wollen die Künstler ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen.

Die Veranstaltung wird wie jedes Jahr von verschiedenen Ausstellungen begleitet. Im Kammerhofgebäude wird auf drei Stockwerken mit über 1.000 Exponaten die Geschichte der Keramikstadt Gmunden beleuchtet. Die kuriose Sammlung "Klo & So", die sich historischen Sanitärobjekten widmet, ist im zehnten Jahr ihres Bestehens auch dorthin übersiedelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden