Sa, 18. November 2017

Bademeister orange

26.08.2008 15:13

Hasselhoff mit Überdosis Selbstbräuner

Einen bunten Auftritt hat der ehemalige „Baywatch“-Oberbademeister David Hasselhoff während seiner Arbeit als Juror bei der amerikanischen Talentsuch-Show "America's Got Talent" absolviert: Während einer Pause gönnte er sich eine zu großzügige Dosis Selbstbräuner und kehrte mit knallorangem Gesicht zurück in die Sendung...

Wegen eines technischen Problems mussten die Produzenten der Sendung eine kurze Drehpause verordnen. Diese nutzten Hasselhoffs Kolleginnen und Kollegen aus der Jury für ein gemütliches Häferl Tee. „The Hoff“, wie der Ex-Bademeister auch genannt wird, hingegen entschied sich, die Pause für eine Dosis Selbstbräuner zu nutzen.

Co-Jurorin Sharon Osbourne über den etwas zu großzügigen Griff zur Sonnenbräune aus der Dose: „Als er zurückkam, war er ganz orange!“ Die Produzenten waren verständlicherweise gar nicht erfreut, dass sich das Gesicht des 56-Jährigen so augenscheinlich verändert hatte.

Hasselhoff nahm die Kritik an seiner Gesichtsfarbe gelassen und brüstete sich stattdessen mit seiner großzügigen Verwendung von Kraftausdrücken, wenn es mit Kollegen Meinungsverschiedenheiten gibt. Hasselhoff: „Wir streiten öfters, aber ich glaube nicht, dass das gesendet wird. Wegen der vielen Schimpfwörter, die aus meinem Mund gekommen sind.“ Kritikfähigkeit scheint nicht zu seinen Stärken zu gehören.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden