Sa, 18. November 2017

Tapferer Held!

26.08.2008 16:56

Acht Monate alter Welpe verscheucht drei Bären

Siebeneinhalb Kilogramm schwer, knapp acht Monate alt, eine Mischung aus Cockerspaniel und Pudel - das ist Pawlee, der kleine Held der Familie Osiason aus Wyckoff im US-Bundesstaat New Jersey. Was den Welpen von anderen kleinen und großen Hunden unterscheidet, ist, dass er trotz seines eigentlich wenig erschreckenden Anblicks seine Familie vor drei Bären beschützt hat. Dass bellende Hunde selten beißen, hatte sich bei den Bären von New Jersey noch nicht herumgesprochen: Die ungebetenen Gäste aus den Wäldern nahmen vor Pawlee rasch Reißaus.

"Wir hatten ihn gerade in den Hinterhof gelassen, als Pawlee wie wild zu bellen begann", berichtete Pawlees Frauchen Fran Osiason von dem Tag, an dem der kleine Hund zum Helden wurde. Aus Sorge um Pawlee schickte sie sogleich ihren neunjährigen Sohn Jacob ebenfalls ins Freie, wo der sich um den Cockerspaniel-Pudel-Mischling kümmern sollte. Völlig erschrocken kam der sofort wieder ins Haus zurück und sagte seiner Mutter, dass drei Bären im Hof seien.

Doch die "Bäreninvasion" sollte nicht lange dauern: Durch das markerschütternde Gebell der halben Hunde-Portion hatten sich die Bären auf einen Baum geflüchtet um dann von dort über einen Zaun zu springen. Dann flüchteten die drei Bären - zwei Junge und ihre Mutter - eilig in den nahen Wald zurück.

"Dabei ist Pawlee doch nur ein winziger Fellball", kann Fran Osiason ihre Verwunderung und ihren Stolz nicht gänzlich verbergen. Obwohl Bären in der Gegend von Wyckoff durchaus heimisch sind, hat die Familie in den zehn Jahren, in denen sie dort lebt, noch nie einen der großen Pelzträger gesehen. Mit Pawlee an ihrer Seite stehen die Chancen gut, dass das auch in Zukunft so bleiben wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden