Di, 16. Jänner 2018

Exhibitionismus 2.0

28.07.2008 11:04

Freizügige Projektionen in Madrid

Der Trenchcoat mit nichts drunter hat im digitalen Zeitalter ausgedient: Ein Spanier sorgt derzeit in Madrid mit Version 2.0 des Straßenexhibitionismus für Aufregung. Mit einer Vorrichtung aus Autobatterie, Kamera und einem Beamer zieht er durch die Straßen und projiziert "sein Ding" an Wände öffentlicher Gebäude.
Jaime del Val schreckt auch vor dem spanischen Königspalast und der Almudena-Kathedrale nicht zurück. An beiden madrilenischen Bauwerken hat er seinen Penis bereits in Überlebensgröße zur Schau gestellt. Ärger hat der Underground-"Künstler" bisher keinen bekommen. Die Rückmeldungen von Passanten seien durchwegs positiv, man nehme es als Kunst auf. Welches Motiv del Val für seine Aktion hat, bleibt hingegen unbekannt...
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden