Mi, 22. November 2017

Schräge Gestalten

15.07.2008 11:58

Science-Fiction-Fans posieren im Wohnzimmer

Science-Fiction-Fans sozusagen in ihrer "natürlichen Umgebung", nämlich zu Hause, zu fotografieren, hat sich der britische Fotograf Steve Schofield vorgenommen. Gelungen sind ihm schräge Bilder von Menschen, die sich trotz Lieblingsverkleidung nicht ganz wohl dabei zu fühlen scheinen, ihr Fantum ablichten zu lassen.

Jedi, Sith, Wookie oder Klingone - Steve Schofield hat in ganz Großbritannien Menschen fotografiert, die sich mit Kostümen in alle möglichen Gestalten aus dem Science-Fiction-Universum verwandeln. Während die Star-Wars- und Star-Trek-Fans das im Normalfall nur bei Treffen mit Gleichgesinnten tun, hat Schofield sie in ihrem Zuhause aufgenommen - eine merkwürdige Verbindung.

Mehr Bilder findest du in der Infobox!

Er möchte den Einfluss US-amerikanischer Popkultur auf die britische Öffentlichkeit darstellen, erklärt Schofield. In seinen Bildern sei ein gewisses Unbehagen der Menschen zu spüren, da Privates mit Öffentlichem vermischt werde. Die Fotos stehen unter dem Motto "Land Of The Free" (übersetzt "Land der Freien") - einem Ausschnitt der US-Nationalhymne. Seine Arbeiten werfen die Frage auf, wie groß die persönliche Freiheit sein kann, wenn Menschen danach streben, das Aussehen von Science-Fiction-Figuren, Indianern oder Popstars (weitere Arbeiten des Fotografen) nachzuahmen, so Schofield.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden