Fr, 24. November 2017

Haustierwahl 2008

21.07.2008 13:12

Wer gewinnt das Halbfinale?

Die Spannung steigt, denn nun geht es wirklich um die Wurst: Welche Katze und welcher Hund hat die Schnauze vorne und kann das Halbfinale für sich entscheiden? Nun treten die Duell-Sieger der Hunde und Katzen nochmals an, bevor es ab 21. Juli in die entscheidende Runde, das große Finale der krone.at-Haustierwahl 2008, geht. Bei den Tierbabys steht der Sieger bereits fest: Hundewelpe Vasco aus Leopoldsdorf konnte mit Frauchen Elke Zajicek mit 60,6% den Sieg erringen!

Weil natürlich auch die zweite Runde wieder sehr spannend war, wollen wir dir die Ergebnisse natürlich nicht vorenthalten:

Die Ergebnisse der Hundevotings aus Runde 2:

1. Duell: "verspielt und aktiv" vs. "schlau"
Margarita Ecker aus Walding hat mit Hund Lucky in der Kategorie "schlau" schon in der ersten Runde alle hinter sich gelassen. Auch in Runde zwei ging Lucky mit 69,5% als Siegertier hervor. Duellpartner Boon aus Pernegg kann sich damit trösten, der "verspielteste & aktivste" Hund Österreichs zu sein! Boon und Herrchen Rene Eisentopf haben in dieser Runde 30,5% der Stimmen unser Leser erhalten.

2. Duell: "witzig" vs. "verschmust" 
Hündin Lisha aus Mödling hat es mit 64,4% zusammen mit Johanna Plainer in der Kategorie "verschmust" geschafft und Aristos aus Litzelsdorf mit 35,6 erreichten Prozent hinter sich gelassen. Auch Lisha tritt nun im Halbfinale an! Peter Fassl und Aristos konnten aber den Titel des "witzigsten" Hund des Jahres 2008 für sich verbuchen!

3. Duell: "Hund & Co." vs. "schön"
Anna Felder aus Absam hat mit Hund Lenny schon in der Kategorie "schön" gewonnen, auch das Duell mit Hündin Britta, welche den Kategoriesieg in "Hund & Co" erringen konnte, entschieden die beiden mit 80,3% zu 19,7% für sich.

Die Ergebnisse der Katzenvotings aus Runde 2:

1. Duell: "verspielt und aktiv" vs. "faul"
Maria und Josef Wagner aus Waldhausen haben Katze Energy ins Rennen geschickt und bereits in der Kategorie "faul" den ersten Platz erzielt. Nun hat es Energy, bei der der Name nicht Programm sein zu scheint, mit 74,7% auch ins Halbfinale der Haustierwahl geschafft und den "verspielten" Duellpartner Kiki aus Linz (25,3% erreichte Stimmen) hinter sich gelassen. Susanne Feichtinger erhält trotzdem, wie alle unsere Kategoriesieger, für ihr Haustier eine kleine aber sehr feine Überraschung!

2. Duell: "witzig" vs. "verschmust"

Cindy und Benji aus Zettling haben es mit 56,3% der Stimmen zum Sieg gebracht und Kater Bärli, der mit Ingeborg Hirnschall aus Jagerberg schon in der Kategorie "witzig" voll überzeugen konnte, hinter sich gelassen. Das verschmuste Katzenpärchen entschied ein knappes Rennen für sich. Bärli, der sals „witzigster“ Kater der Haustierwahl hervorging, überzeugte 43,7% aller Leser!

3. Duell: "schön" vs. "Katz & Co."
Ornella
und Frauchen Jurina Syvia, beide wohnhaft in Wien, haben in der ersten Runde in der Kategorie "schön" alle hinter sich gelassen und nun auch mit 62,9% den Sieg über Lucky und Felix aus Winzendorf erzielt, welche gemeinsam mit Herrchen Christian Stagl 37,1% aller Stimmen erzielten und sich als Sieger der Kategorie "Katz & Co." bezeichnen dürfen.


Das Beste an der Wahl zum Haustier 2008: Stattliche Preise winken! So wird unser Haustier 2008 von unseren Sponsoren „Whiskas“ und "Pedigree" mit einem Jahresvorrat an Köstlichkeiten verwöhnt, der keine Wünsche offen lässt. Und auf unsere Kategoriesieger warten kleine Überraschungen: Angelspielzeug, das den Jagdtrieb der Katzen weckt, bzw. eine Bauchtasche für den Hundebesitzer mit leckeren Snacks für Bello & Co. Die Preise werden nach Votingende an alle Teilnehmer zugesendet!

So läuft das Voting:
In der ersten Runde wurden die Sieger der jeweiligen Kategorien ermittelt. In Runde zwei traten die Gewinner von jeweils zwei Kategorien gegeneinander an. Von den drei verbleibenden Teilnehmern kannst du in dieser Runde (Halbfinale) den Top-Hund bzw. die Top-Katze wählen. Und dann geht es um die Wurst: Von den Siegern der einzelnen Kategorien wird in einem finalen Voting (ab 21. Juli) das Haustier 2008 gekürt!

Teilnahmebedingungen
Die Bilder wurden von einer Jury ausgewählt und in passende Kategorien eingeteilt. Nach dem Prinzip der Chancengleichheit konnte pro Einsender maximal ein Bild für den Wettbewerb ausgewählt werden. Alle 30 Minuten kannst du deine Stimme abgeben. Die Ergebnisse der Votings werden erst nach Votingschluss bekannt gegeben. Weiters stimmt der Besitzer des Haustiers 2008 zu, für eine Porträtstory des Siegertieres weitere Fotos und Informationen an krone.at zu schicken. Ein Ausstieg während der Haustierwahl 2008 ist nicht möglich.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden