Fr, 17. November 2017

EM-Fieber

21.06.2008 15:25

Klagenfurter feierten fröhliches Fußballfest

Sehr ruhig ist das Match Kroatien gegen die Türkei für die Polizei am Freitag in Klagenfurt verlaufen. Rund 4.000 Fans fieberten in der Innenstadt und im Europapark mit ihren Mannschaften. Die Fanmeile in der 10. Oktober-Straße gibt es allerdings nicht mehr. Sie wurde schon abgebaut.

"Es ist ein fröhliches Fußballfest“, sagte der Leiter der EURO-Einsatzstabes der Kärntner Polizei am Freitagabend zur Stimmung in den Klagenfurter Fanzonen. 2.500 Fans feierten am Neuen Platz und rund 1.500 Besucher wurden im Europapark registriert. Unter ihnen waren jeweils rund 500 Kroaten, die Türken waren deutlich in der Minderheit.

Jede Chance der kroatischen Mannschaft wurde von den Fußballfreunden in rot-weißem Karo  bejubelt. Auch die einheimischen Fans, die seit dem Ende der Gruppenphase plötzlich verstärkt in die Innenstadt strömen, waren guter Dinge. Zwischenfälle blieben aus, die Polizei rechnete auch für den Rest des Abends nicht mit Problemen.

Die Fanmeile in der 10. Oktober-Straße wurde hingegen am Freitag abgebaut, die Standler hatten sich mangels Geschäft darauf geeinigt, zuzusperren. Die Standmieten für die Zeit bis zum 29. Juni werden ihnen von der Stadt Klagenfurt aliquot rückerstattet. Ein einziges Lokal in der Straße, das "Paulus"; macht mit dem Public Viewing weiter, unter dem Motto "Nachspielzeit" will man die EURO bis zum Ende feiern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden