Do, 23. November 2017

Blond, in den 30ern

16.06.2008 11:21

Clooney hat schon wieder eine Neue an der Angel

Das Aus mit Sarah Larson scheint George Clooney nicht besonders mitgenommen zu haben. Der Hollywood-Beau hat bereits eine Neue an der Angel. Oder sagen wir es besser so: Der Hollywood-Beau hatte schon eine Neue an der Angel, bevor er die Alte überhaupt in die Wüste geschickt hatte. Schließlich wäre George Clooney nicht George Clooney, hätte er nicht schon vorgesorgt...

Laut „PageSix“ habe Clooney schon Monate vor dem offiziellen Aus mit dem Gedanken gespielt, Sarah den Laufpass zu geben. Doch dann habe er sich gedacht, sie solle sich doch ruhig noch etwas im Rampenlicht sonnen, es könne ihrer Karriere nicht schaden. Doch im Hintergrund hat sich Clooney – ganz und gar nicht Gentleman – angeblich schon nach einer neuen Gespielin umgeschaut. Und sie offenbar auch gefunden: Die Neue wird als blond und in ihren 30ern beschrieben.

Vertrag als Model ergattert
Doch auch Sarah hat sich von ihrem Schock, nach einem Jahr von Hollywoods ewigem Junggesellen verlassen zu werden, wieder erholt. Und hofft jetzt auch den ganz großen Durchbruch. Ein erster Schritt dazu ist angeblich schon getan: Wie die ehemalige Cocktail-Kellnerin „E! News“ erzählte, habe sie kürzlich ein Fotoshooting als neues Gesicht des Designers Christian Audigier absolviert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden